Gemälde und Tafelbilder

Weit vor dem Anspruch künstlerische Schöpfung sein zu wollen, trug das Gemälde bis ins 19. Jahrhundert seinen Inhalt zur Schau.

Ob als Historienbild oder kultisches Andachtsbild, ob zur Erhöhung der dargestellten Persönlichkeit oder als Allegorie ist das historische Gemälde immer zeittypisches Dokument allerersten Ranges. Seiner Konservierung kommt insbesondere nach Herauslösung der meisten Gemälde aus ihrem ursprünglichen historischen Kontext eine ganz besondere Rolle zu.

Eine Sonderstellung nehmen schöpferische Leistungen moderner Künstler durch die abbrechende akademische Tradition und damit einhergehende Schadensphänomene ein. Moderne Materialien stellen immer wieder neue Herausforderungen an den Restaurator.

Ein großes Thema sind inzwischen die sogenannten 'Entrestaurierungen'. Hierbei wird versucht, Schäden, die sich durch die Restaurierungen der Vergangenheit an den Gemälden manifestieren, rückgängig zu machen.

Klicken Sie auf die Bilder für eine Großansicht
 

Wenn Sie mehr über die Restaurierung von Gemälden und Tafelbildern wissen möchten, suchen Sie in unserer Referenzdatenbank.