Untersuchung

Jede Untersuchung eines Denkmals spürt der Vergangenheit nach. Innerhalb der Bauforschung werden Zusammenhänge sichtbar, die Bauteile eines Denkmals lassen sich unterschiedlichen Zeiten zuordnen. Die Untersuchung hilft, historische Dokumente vor deren Abbruch zu schützen und zu deren Instandsetzung aufzurufen. Sie trägt dazu bei, kulturhistorische wertvolle Zeugnisse zu schützen und zu bewahren.

 

Unsere Leistungen umfassen:

  • Erfassen und Bewerten von Zeitschichten durch Inaugenscheinnahme

  • Möglichst zerstörungsfreie Einordnung von Putz- und Fassungsschichten

  • Anlegen von Schichtenfolgen, sog. 'Stratigrafien'

  • Archivrecherche und Studium sekundärer Quellen

  • Materialbestimmung in Zusammenarbeit mit Fachlaboren

  • Dokumentation der Ergebnisse in Schrift und Bild

 

 

 

 

Bayerischer Originalton:

"Und dann kommt man in so einen Raum, wo ein Restaurator eine Untersuchung oder einen Befund gemacht hat. Und das sieht dann aus - so ein bisschen, wie die Hühner im Hof: Hier mal gepickt und da mal gekratzt..." Zitat eines bayerischen Denkmalpflegers

 

Firmenarchiv

Hier lagern Dokumente aus mehreren Jahrzehnten reger Untersuchungstätigkeit. Die ersten Befunde in Bamberger Häusern wurden bereits in den 1970er Jahren erstellt. Die 1980er Jahre bildeten den Schwerpunkt der bayernweiten Untersuchungstätigkeit. Häufig reicht ein Blick ins Archiv, um neuerliche Untersuchungen unnötig werden zu lassen.

 

In Zeiten geringer werdender Budgets lassen sich Kosten durch langjährige Erfahrung im Umgang mit Denkmälern reduzieren. Eine möglichst substanzschonende Arbeitsweise an historischen Oberflächen ist hierbei selbstverständlich.